Asset Publisher Asset Publisher

Saubere Metalloberflächen

Poligrat: Einsparungen durch Optimierung des Reinigungsverhaltens von Oberflächen

Die Herausforderung im Sinne der Nachhaltigkeit:

Die Sauberkeit von Metalloberflächen ist in weiten Bereichen der Anwendung eine zwingende Voraussetzung zur Erzielung der gewünschten Ergebnisse. Große Mengen an Chemikalien, Wasser, Energie und Zeit werden für Reinigungsprozesse aufgewandt. Die Optimierung des Reinigungsverhaltens von Oberflächen kann dabei zu erheblichen Einsparungen führen. Belagbildung durch unzureichende Reinigungsfähigkeit der Oberflächen führt beispielsweise bei Wärmetauschern zu erheblichen Verlusten an Energie und Produktivität.

Die Ausgangssituation:

Die Reinigungsfähigkeit von Metalloberflächen hängt nicht nur, wie meist angenommen, von deren Rauhigkeit ab, sondern in starkem Maße auch von ihrem energetischen Zustand und ihrer chemischen Zusammensetzung. Die Optimierung dieser Parameter, unabhängig von Struktur und Rauhigkeit der Oberflächen, eröffnet neue Möglichkeiten zur optimalen Reinigung bei deutlich verringertem Aufwand.

Die Lösung:

POLIANT von POLIGRAT verleiht Metalloberflächen, unabhängig von deren Finish, ein optimiertes Reinigungsverhalten, so dass die Oberflächen entweder selbständig sauber bleiben, oder mit nur geringem Aufwand,  schnell und rückstandsfrei, zu reinigen sind. Es handelt sich hierbei ist eine farblose, transparente, glaskeramische Beschichtung von nur ein- bis drei tausendstel Millimeter Dicke. Sie schützt die Oberflächen dauerhaft vor Fingerabdrücken und Verschmutzung. Mit POLIANT beschichtete Oberflächen sehen weitgehend aus wie unbeschichtet und fühlen sich auch so an. POLIANT ist hydrophob und besteht, wie Glas, aus Siliziumdioxid. Es ist, wie dieses, unempfindlich gegen Sonnenlicht und Alterung und die meisten Chemikalien. Es haftet fest auf dem Untergrund, wird nicht rissig und blättert nicht ab. Es widersteht stumpfen Schlägen und mäßiger Verformung. Aufgebracht wird es flüssig durch Spritzen oder Tauchen, anschließend wird es bei ca. 200°C keramisiert.
POLIANT wird seit Jahren erfolgreich eingesetzt zum Schutz von glänzenden, matten oder strukturierten Oberflächen, unter anderem für Wandverkleidungen im Außen- und Innenbereich, für Gehäuse und Frontplatten von Maschinen und Geräten, für Plattenwärmetauscher, für Griffe, Tasten und Abdeckungen im Sanitärbereich, für medizinische Geräte und im Boots- und Fahrzeugbau. Beschichtet werden im Wesentlichen Edelstahl, Titan, Aluminium, C-Stahl (Corten) und Kupferlegierungen.

Die nachhaltigen Stärken:

POLIANT ist hygienisch, produktneutral, lebensmittelverträglich, widersteht Reinigungsmitteln und den meisten Chemikalien. Es ist nicht brennbar, widersteht Temperaturen von 300°C, kurzzeitig bis 500°C und entwickelt im Brandfall keine Gase oder Dämpfe.

Die Erfinder:

Siegfried Pießlinger-Schweiger, Geschäftsführer
Dr. Olaf Böhme, Leiter Abt. Forschung + Entwicklung

Kurzprofil des Unternehmens:

Name: POLIGRAT GmbH
Hauptsitz: München
Gründungsjahr: 1953
Mitarbeiter: 180
Lösungen: Oberflächentechnik für Metalloberflächen zur Verbesserung der dekorativen und funktionellen Eigenschaften.
Internationalität:
Standorte im Ausland:
England, Frankreich, Ungarn, Schweiz, USA, Kanada

Vertriebspartner im Ausland:
Australien, Belgien, Finnland, Indien, Italien, Israel, Japan, Österreich, Polen, Spanien, Taiwan, Türkei, V.A.E.,
URL: www.poligrat.de