Asset Publisher Asset Publisher

Revolution in der Holzbearbeitung

Das „LEUCO p-System" spart Rohstoffe, verringert Abfälle und Emissionen, geht effizienter mit Ressourcen um, senkt die Lebenszykluskosten

Die Herausforderung im Sinne der Nachhaltigkeit:

LEUCO stellte sich der Herausforderung für Werkzeuge mit dem Schneidstoff „Diamant" den Standweg und die Schnittqualität deutlich zu erhöhen und so das Einsatz-Nutzen-Verhältnis des Schneidstoffes Diamant zu steigern.  

Die Ausgangssituation:

„Diamant" ist ein gängiger Schneidstoff in der Holzbearbeitung, der für seine langen Standwege geschätzt wird. Der Schneidstoff wird aufwändig und unter hohem Energieaufwand hergestellt. Gelingt eine Verbesserung des
Standwegs, verteilt sich der Aufwand zur Herstellung auf eine längere Nutzungsdauer und Ressourcen werden geschont. Die Verbesserung der Schnittqualität mit dem Schneidstoff, vermeidet Ausschuss bei den Kunden, Arbeitsgänge können eingespart und Arbeitsfolgen verkürzt werden.

Die Lösung:

LEUCO entwickelte mit dem Diamant bestückten „LEUCO p-System" Werkzeuge mit einem extrem großen Achswinkel von ≥ 55° an den Schneiden und damit mit völlig neuen Schnitteigenschaften. Die Herausforderung lag in der Entwicklung und Produktion. Jahrzehntelang geltende Regeln für die Herstellung von Werkzeugen wurden außer Kraft gesetzt. Abläufe wurden auf eine bisher nicht für möglich gehaltene Art und Weise neu definiert.

Die nachhaltigen Stärken:

Die extrem hohe Schnittgüte, die extrem hohen Standzeiten und Anwendungsmöglichkeiten sind die Grundlage einer Reihe von Vorteilen, die den Einsatz des „LEUCO p-Systems" nachhaltig machen.

Zum Beispiel:

  • Bei Bearbeitung von Multiplexplatten oder Massivholz entfällt das arbeitsintensive Schleifen und damit die Staubbelastung für die Mitarbeiter und der Verbrauch von Schleifbändern.
  •  Massivholzbearbeitung mit Diamant bestückten Schneiden war bisher quasi unmöglich. Jetzt profitiert man auch hier von den langen Standzeiten Diamant bestückter Werkzeuge und reduziert den Verbrauch von HW bestückten Werkzeugen. 
  • Die hohe Schnittgüte verringert den Ausschuss deutlich u.a. bei der Herstellung von Parkettlamellen und der Bearbeitung furnierter Platten.
  • Die Schneiden und damit das Werkzeug, bleiben deutlich länger im Einsatz, was die energieintensive Nachschärfung und Herstellung neuer Werkzeuge reduziert.

Die Erfinder:

Ein Team aus Forschung & Entwicklung, Konstruktion sowie der Produktion führte die Idee von Dr. Martin Dressler zur Marktreife. Der revolutionäre Achswinkel dieses Werkzeugs ist völlig neu für die zerspanende Bearbeitung. Um dieses nachhaltige Werkzeug herzustellen, galt es, bisherige Grenzen in der Produktion aufzulösen.

Kurzprofil des Unternehmens:

Name: LEUCO Ledermann GmbH & Co. KG

Hauptsitz: Horb am Neckar

Gründungsjahr: 1954

Mitarbeiter: 1100

Lösungen: LEUCO ist weltweit einer der führenden Anbieter von hartmetall- und diamantbestückten Maschinenwerkzeugen für die Holz- und Kunststoffbearbeitung. Ideenreichtum und Technik-Know-how sind seit der Gründung das Herz von LEUCO. Das Werkzeugangebot umfasst Kreissägeblätter, Zerspaner, Bohrungs- und Schaftwerkzeuge, Bohrer, Spannmittel, Wendeplatten sowie den Nachschärfservice. Kunden sind Säge- und Hobelwerke, die Bau-, Möbel- und Plattenindustrie sowie Innenausbaubetriebe.

Internationalität: Die LEUCO Gruppe ist auf allen Kontinenten mit 19 Tochtergesellschaftn und 93 Vertriebspartnern in 64 Ländern vertreten.

URL: www.leuco.com