Asset Publisher Asset Publisher

BlueLiKon - Kostenvorteile durch ein umfassendes Energiemanagement

 

Durch die Installation eines betriebsspezifischen Messsystems können die Energieverbräuche von Produktions- und Haustechnik dauerhaft gesenkt werden.

 

Die Herausforderung im Sinne der Nachhaltigkeit:

Wie können durch eine kontinuierliche Erfassung des betrieblichen Energieverbrauchs Einsparungspotentiale erkannt und Mitarbeiter dauerhaft zum sparsamen Umgang mit Energie motiviert werden? Insbesondere belegungsfreie Maschinenzeiten sowie ein „energetischer" Brückenschlag zwischen Produktions- und Haustechnik weisen derzeit eine Vielzahl ungenutzter Einsparmöglichkeiten auf.

Die Ausgangssituation:

  • keine kontinuierliche Erfassungs- und systematische Senkungsstrategie etabliert
  • keine zeitnahe Erfassung, Auswertung und Verbraucherzuordnung umgesetzt
  • kein ganzheitlicher Verbesserungsansatz entsprechend ISO 50001 vorhanden

BlueLiKon – kontinuierliche Messung, softwaregestützte Bewertung und dauerhafte Verbrauchsreduzierung:

Es wurde ein Energiemanagementsystem (EMS) entwickelt, welches vorhandene Verbrauchsdaten sinnvoll ergänzt und in handhabbarer Weise darstellt. Mit Hilfe einer anwenderspezifisch konfigurierbaren Visualisierung können durch BlueLiKon Verbesserungspotentiale einfach ermittelt sowie nachprüfbar und dauerhaft entsprechend ISO 50001 erschlossen werden.

Die nachhaltigen Stärken:

Mit Hilfe des entwickelten Energiemanagementsystems BlueLiKon können die Energiebedarfe von allen Produktionsmaschinen eines Betriebes einfach ermittelt und kontinuierlich bewertet werden. In der Folge ist eine zielgerichtete Einsparstrategie (vgl. PDCA-Zyklus) umsetzbar, welche im Ergebnis auch haustechnische Einrichtungen in die Energiekostenreduktion einbindet. Bereits beim ersten Einsatz von BlueLiKon konnte der Energieverbrauch eines elektrisch betriebenen Glühofens um 30 Prozent (ca. 12.500 € Einsparung pro Jahr) gesenkt werden. Bei einer weiteren Anwendung wurde unter anderem ermittelt, dass durch eine Einbindung des Arbeitsganges „Strahlen" in die Belegungsplanung der Systemdruck für fünf Wochentage um zwei Bar absenkbar ist (Ergebnis: 2.250 € weniger Energiekosten des Kompressors pro Jahr).

Die Erfinder:

Das von GPI entwickelte Konzept basiert auf dem Know-how der Patentanmeldung
DE 10 2009 057 143. Mit Hilfe des vom BMBF geförderten und vom Projektträger KIT betreuten Forschungsprojektes „Entwicklung softwarebasierter Konfigurationslogiken zur Ermittlung energiesparender Maschinenkomponenten" konnten Funktionen des beschriebenen Energiemanagementsystems BlueLiKon erarbeitet und auch prototypisch im Rahmen der Durchführungsbestimmungen nach ISO 14955 bei einem Hersteller von Werkzeugmaschinen validiert werden.

Kurzprofil des Unternehmens:

Name: GPI Gesellschaft für Prüfstanduntersuchungen und Ingenieurdienstleistungen mbH
Hauptsitz:  Lichtentanne OT Stenn
Gründungsjahr: 2009
Mitarbeiter: 6
Lösungen: messtechnische Dienstleistungen für den Maschinenbau und die Fahrzeugindustrie, Schulung, Installation und Wartung des Energiemanagement-Systems BlueLiKon, Unterstützung bei der Einführung eines EMS nach ISO 50001, messtechnische Analysen von Werkzeugmaschinen zur Konstruktionsverbesserung sowie im Rahmen von Inbetriebnahmen und auch nach ISO 14955
URL:  gpi-stenn.de