Asset Publisher Asset Publisher

Yaskawa steigert Effizienz bei Industrierobotern Energieeinsparungen bis 25 Prozent

Zur Automatica stellt Yaskawa, Hersteller der MOTOMAN Industrieroboter, neue Konzepte zur Energie-Einsparung vor. Dabei spielen eine Fülle von Einzel-Maßnahmen eine zentrale Rolle – angefangen von der optimalen Ausführung des Roboters über intelligente Abschaltkonzepte bis hin zu Energierückspeisung. Das Ergebnis: Energieeinsparungen von bis zu 25 Prozent.

Nicht nur die Ausführung des Manipulators, sondern auch Anwendung, Steuerung und Anlagen-Layout entscheiden über den Energiebedarf eines Roboters. So vielfältig die einzelnen Parameter sind, so viele Ansatzpunkte für Einsparungen bieten sie: So lassen sich allein durch intelligente Abschaltkonzepte bei Betriebspausen — etwa am Wochenende — bis zu 15 Prozent an Energie einsparen, wenn die Anlagen geordnet heruntergefahren werden.

Noch größere Einspar-Potenziale bietet die Auslegung der Roboter: Nach Beobachtung von Yaskawa könnten in einer typischen Karosseriebaulinie 40 Prozent aller Roboter mindestens eine Baugröße kleiner gewählt werden. Der Energiebedarf würde dadurch um 8 Prozent sinken. Lösungen von Yaskawa ermöglichen eine höhere Roboterdichte und schnellere Taktzeiten pro Zelle, wodurch die Roboter kleiner dimensioniert werden können. Leichtbau-Roboter verstärken diesen Effekt zusätzlich. Ein Baugrößensprung nach unten bedeutet also nicht nur weniger Energiebedarf, sondern auch schnellere Taktzeiten: Ersetzt man einen überdimensionierten 250-kg-Manipulator durch eine anwendungsspezifisch ausgelegte 80-kg-Alternative bedeutet dies bis zu 20 Prozent Taktzeitgewinn bei 25 Prozent Energieeinsparung.

Wie eine Beispiel-Zelle, die Yaskawa auf der Automatica präsentierte, zeigt, lässt sich nicht zuletzt auch die Nutzung überschüssiger Bremsenergie zur Erhöhung der Energieeffizienz nutzen: Durch eine intelligente Umschaltung der Antriebe in den generatorischen Betrieb lässt sich die Bremsenergie rück- bzw. zwischenspeichern. So kann sie wieder in das Versorgungsnetz zurückgespeist werden. Eine Voraussetzung dafür ist das perfekte Zusammenspiel aller Komponenten, was Yaskawa mit einem umfassenden Portfolio an Robotik und Antriebstechnik aus eigener Produktion gewährleistet. Seit Mai 2012 ist Yaskawa zudem Partner der branchenübergreifenden VDMA-Nachhaltigkeitsinitiative Blue Competence.

Kontakt:

Marion Reisert
Marketing / PR / Communications
YASKAWA Europe GmbH
Telefon: +49-8166-90-203
E-Mail: marion.reisert@yaskawa.eu.com
www.yaskawa.eu.com