Asset Publisher Asset Publisher

Keine heißen Nadeln

Durch den Einsatz von litespeed-Nadeln wird im Lebenszyklus eines Nadelsatzes die Umwelt entlastet und die Herstellkosten von Maschenstoffen gesenkt.

Die Herausforderung im Sinne der Nachhaltigkeit:

Bei der Herstellung von Maschenstoffen werden auf schnelllaufenden Rundstrickmaschinen hohe Temperaturen an den Strickwerkzeugen ereicht.  Schnelllaufende Rundstrickmaschinen können im Betrieb teilweise Temperaturen von 100 C° erreichen bzw. überschreiten. Kunden haben diese hohen Temperaturen, speziell bei der Bedienung und bei der Pflege der Maschine, bemängelt.  Eine Reduzierung der hohen Maschinentemperaturen mit aktiven Kühlsystemen ist technisch möglich, jedoch bedeutet dies einen zusätzlichen hohen Energiebedarf.

Die Ausgangssituation:

Da die Bewegung der Stricknadeln einen Großteil der Reibungswärme verursacht, war es eine große Herausforderung, die Stricknadel so zu gestalten, dass die Reibungswärme vermindert und die Energieeffizienz gesteigert werden kann. Umfangreiche Untersuchungen wurden bereits Ende der 90er Jahre vorgenommen, um den Einfluss der Nadelschaftgeometrie auf das Temperaturverhalten von Rundstrickmaschinen zu ermitteln.  Langjährige Forschung und Entwicklung in Zusammenarbeit mit Kunden aus aller Welt und Maschinenbauern haben sich gelohnt. Das Ergebnis ist beeindruckend!

Die Lösung:

Die Hauptmerkmale der litespeed-Nadel

• Optimierte Nadelschaftgeometrie durch partielle Reduzierung der Nadelschaftdicke an Rundstricknadeln
• Reduziertes Nadelgewicht

Die Zeichnung rechts verdeutlicht die Geometrie der litespeed-Nadel. In der Vergrößerung wird die partiell reduzierte Schaftdicke der Nadel dargestellt. Durch diese Schaftgeometrie wird eine höhere Flexibilität des Nadelschafts erreicht, wodurch eine Steigerung der Drehzahlbelastbarkeit der Nadel ermöglicht wird.

litespeed optimiert das Schmierverhalten und reduziert den Ölverbrauch. Die partiell reduzierte Nadelschaftdicke erlaubt eine bessere Verteilung des Nadelöls.

Vorteile:

  • Reduzierte Reibung im Nadelkanal
  • Geringe Energieausnahme zur Nadelbewegung
  • Weniger Ölvernebelung
  • Verringerter Ölbedarf durch optimierte Schmierung

litespeed reduziert die Energiekosten – dauerhaft!  Die geringere Reibung im Nadelkanal und das reduzierte Nadelgewicht erleichteren die Nadelbewegung.

Vorteile:

  • Bis zu 20 % reduzierter Energieverbrauch der Maschine
  • Geringerer Energiebedarf zur Senkung der Raumtemperatur  Maschinentemperatur im Vergleich:

Die nachhaltigen Stärken:

Beim Einsatz von litespeed-Nadeln wird im Lebenszyklus eines Nadelsatzes die Umwelt entlastet und die Herstellkosten von Maschenstoffen gesenkt.

  • Deutliche CO2 Reduzierung und somit Entlastung der Umwelt
  • Verringerung des Energieverbrauchs um bis zu 20 %
  • Verringerung der Maschinentemperatur um bis zu 20 %
  • Reduzierung des Ölverbrauchs durch optimierte Schmierung
  • Signifikante Leistungssteigerung

Beispiel für die Energiekostenersparnis mit den litespeed-Nadeln:

Maschine:
Single Jersey 30", E24, 33 U/min, Bestückung 2.268 Nadeln

Energieaufnahme:
Standard-Nadel: Wo 146.52 G 001 - G 004 3,4 kW
litespeed-Nadel:Wo-LS 146.52 G 001 - G 004 2,8 kW

Differenz 0,6 kW (entspricht 17 %)

Lebensdauer des Nadelsatzes: 4.000 h
4.000 h x 0,6 kW = 2.400 kWh

Strompreis: 0,10 € pro kWh

Ersparnis pro Nadelsatz:
2.400 kWh x 0,10 € / kWh = 240 €

Ersparnis pro 1000 Nadeln:
240 € / 2.268 x 1.000 = 106 €

litespeed entlastet die Umwelt

Die CO2-Reduzierung am Beispiel einer Rundstrickmaschine in Indien

CO2 Emission Standard: 9.730,78 kg CO2
CO2 Emission litespeed: 8.215,74 kg CO2

Reduzierung 1.512,04 kg CO2 = 1,512 t CO2
(Details zur Berechnung der Emissionswerte erhalten Sie in unserer Technischen Information KN 14)

Bedeutender Erfolg beim KYOCERA-Umweltpreis

Am 29. April 2010 wurde Groz-Beckert im ehemaligen Deutschen Bundestag Bonn mit dem KYOCERA Umweltpreis ausgezeichnet.
Die enorme Energieersparnis und CO2-Reduktion der litespeed Nadel für Hochleistungs-Rundstrickmaschinen – in Verbindung
mit erhöhter Produktivität – konnte die hochrangige Fachjury überzeugen.
Ausschlaggebend waren die Faktoren Innovation, Marktpotenzial, Umweltentlastung sowie die Übertragbarkeit auf andere Unternehmen.

litespeed Nadeln für Hochleistungs-Rundstrickmaschinen von Groz-Beckert ermöglichen enorme Energieersparnis und CO2-Reduktion,
in Verbindung mit erhöhter Produktivität.

Kurzprofil des Unternehmens:

Name: Groz-Beckert KG
Hauptsitz: D - 72458 Albstadt
Gründungsjahr: 1852
Mitarbeiter: 7.300

Lösungen: Seit über 150 Jahren begleitet Groz-Beckert die Maschinenbauer der Textilindustrie. Dabei hat sich Groz-Beckert vom reinen Hersteller von Strick- und Wirkmaschinenteile zum bedeutendsten Systemanbieter von Präzisionsteilen im textilen Sektor und darüber hinaus entwickelt. Schritt für Schritt wurden die Geschäftsfelder Nähmaschinen- , Filz- und Strukturierungs - sowie Teppichmaschinenteile erschlossen, zuletzt ergänzt durch die wichtigen Segmente Webmaschinenteile, Webmaschinenvorbereitung und Strickelementeträger.

Ferner ist Groz-Beckert mit der Produktion von Ceramic Punching Components (CPC) inzwischen auch zum Zulieferer der Computer- und Telekommunikationsindustrie geworden.

Der Erfolg unserer Kunden ist die Triebfeder für unser Streben nach Perfektion. Unsere Maxime: höchste Produktqualität , schnelle Verfügbarkeit, erstklassiger Service.

Zahlreiche Innovationen und Patente, der jahrzehntelange Dialog mit Maschinenbauern, Forschungsinstituten und Universitäten, die weltweite Präsenz mit einem dichten Vertriebsnetz in über 150 Ländern, Produktionsstätten in Deutschland, der Tschechischen Republik, Portugal, Nordamerika, Indien, Vietnam sowie China, rund 7000 Mitarbeiter und ein einzigartiges Fertigungs-Know-how:
Internationalität: Standorte oder Vertriebspartner im Ausland

URL: www.groz-beckert.com