Asset Publisher Asset Publisher

Energieeinsparung durch dichte Luftleitungen

C+Duct.- Die neue Generation der eckigen Luftleitungen mit deutlichem Einsparpotential für RLT Anlagen

Die Herausforderung im Sinne der Nachhaltigkeit:

Das Luftleitungssystem einer raumlufttechnischen Anlage hat eine wichtige Aufgabe zu erfüllen: Die mit hohem Energieaufwand aufbereitete und mit Ventilatoren geförderte Luft möglichst verlustfrei an die Stellen zu leiten, wo sie gebraucht wird. Treten in der Luftleitung Leckverluste auf, so muss der Förderstrom entsprechend erhöht werden, um die Soll- Volumenströme für die Räume zu erreichen. Der Druckverlust der Bauteile steigt mit dem Quadrat der Geschwindigkeit an. Der Energiebedarf für die Luftförderung ist proportional dem Produkt aus Druckverlust und Volumenstrom. Somit ergibt sich ein Anstieg des Energiebedarfs mit der dritten Potenz der Volumenstromerhöhung. Das bedeutet: 10% Leckverlust entspricht einem 33% höheren Energiebedarf für die Luftförderung. Der Leckverlust üblicher lufttechnischer Anlagen liegt nicht selten über 20%! Neben erhöhten Energieaufwendungen für die Luftförderung entstehen zusätzlich Verluste dadurch, dass die aufbereitete Luft (Erwärmung, Kühlung, Befeuchtung) nutzlos  an unvorhergesehenen Stellen im Gebäude austritt.
Fazit: Der Einsatz von Luftleitungsbauteilen mit hoher Dichtheit bietet ein enormes Energiesparpotenzial!

Die Ausgangssituation:

Mit den heute immer noch überwiegend eingesetzten Standard-Luftleitungsbauteilen wird in puncto Dichtheit gerade einmal die niedrigste Anforderungsstufe (Dichtheitsklasse A) erreicht.
Dadurch wird wertvolle Primärenergie verschwendet und bereitet dem künftigen Betreiber der RLT Anlage auf Grund des erhöhten Energiebedarfs unnötig hohe Betriebskosten.

Die Lösung:

Mit dem C+Duct- Der Energiesparkanal bietet die BerlinerLuft eine neue Generation von Luftleitungsbauteilen. Das Besondere ist zunächst die innovative Fertigungstechnologie bei der die Flanschprofile direkt aus dem Blechband herausgeformt werden. Im Gegensatz zum herkömmlichen Fertigungsprozess ist die zusätzliche Herstellung und Befestigung der Flanschverbindung nicht erforderlich. Die damit verbundenen kritischen Nahtstellen vom Flansch zum Kanalmantel entfallen. Zusätzlich wird in den Kanal-Längsfalz automatisch ein Dichtmittel eingespritzt. Für die verbleibende Eckausklinkung wurde ein spezielles Kunststoffteil entwickelt, das für eine sichere und saubere Abdichtung sorgt.

Die automatisierten und industriellen Fertigungsprozesse des C+ Energiesparkanals
 garantieren, neben einem gesteigerten Kapazitätspotential, vor allem reproduzierbare
Produktqualität. Insbesondere die gestiegenen Anforderungen an die
Dichtheit von Bauteilen nach EN 1507 lassen sich mit der Technologie
exzellent darstellen.

Zur Abschätzung der Energie-Einsparmöglichkeiten, die sich durch den Einsatz von Bauteilen der verschiedenen Dichtheitsklassen ergeben, steht mit der Software DUCTWIN ein Energiesparrechner zur Verfügung. (Kostenloser Download unter www.berlinerluft.de)

Die nachhaltigen Stärken:

Durch den Einsatz des Energiesparkanals C+Duct. kann der Energieverbrauch raumlufttechnischer Anlagen um etwa 30% gesenkt werden.

Weitere Stärken:

  • Qualitätssicherung durch automatisierte industrielle Produktion
  • Arbeitserleichterung im Produktionsprozess: Wegfall der Rahmen-fertigung und des Aufschlagens von Rahmenprofilen.
  • Reduzierung des Dichtmittels durch angeformte Flanschverbindungen und der Abdichtung der Falzausklinkungen (Pat. DE 10 2007 045 063 B4)

Darüber hinaus verbessert die spezielle Abdichtungstechnik des Energiesparkanals die hygienischen Eigenschaften des Lüftungssystems nach den Anforderungen VDI 6022 und DIN EN 15780 nachhaltig.

Die Erfinder:

Dipl.-Ing. Diethard Niehoff,
Produktentwicklung der BerlinerLuft.
Komponenten und Systemtechnik GmbH,
Niederlassung Mitte
01458 Ottendorf-Okrilla

Kurzprofil des Unternehmens:

Name: BerlinerLuft. Komponenten und Systemtechnik GmbH, ein Unternehmen der BerlinerLuft. Unternehmensgruppe
Hauptsitz: 10365 Berlin-Lichtenberg
Gründungsjahr: 1928
Mitarbeiter: 160
Lösungen: Lüftung- Klimatechnik, Schall- und Brandschutz
Produktspektrum: Kanalsysteme eckig und rund, lüftungstechnische Bauteile und Komponenten, Jalousieklappen, Drosselklappen und Volumenstromregler; Schalldämmsysteme, Lüftungsgitter und Luftauslässe, Entrauchung und Brandschutz, Lüftungstürme und Kamine, geschweisste Sonderkonstruktionen
Standorte/ Internationalität: Deutschland, Austria, Polen, Brasilien, Mexico
URL: www.berlinerluft.de