Asset Publisher Asset Publisher

Erstes Serien-Flurförderzeug mit Lithium-Ionen-Akku und zertifizierter Ökobilanz

Das innovative Design der Batterie in Form eines Aktenkoffers und die signifikante Verbesserung der Energieeffizienz führen zu einem 30% geringerem Energieverbrauch gegenüber der herkömmlichen Technologie. Diese Innovation ist ein wichtiger Meilenstein bei der Optimierung der CO2-Bilanz von Flurförderzeugen entlang ihres Lebenszyklus.

Die Herausforderung im Sinne der Nachhaltigkeit:

  • Reduzierung des Ressourceneinsatzes.
  • Verzicht auf umweltschädigende Stoffe wie Blei und Säure.
  • Optimierung der CO2-Bilanz.

Die Ausgangssituation:

Bisher wurden in dieser Fahrzeugkategorie nur Blei-Säure-Batterien eingesetzt. Diese unterliegen Einschränkungen hinsichtlich der Einsatzzeiten und der Einsatzmöglichkeiten durch lange Ladezeiten und hohes Gewicht
(ca. 150 kg).

Die Lösung:

Ein wesentlicher Vorteil der Lithium-Ionen-Technologie liegt in der Gestaltung der Batterie. Diese wiegt bei dem EJE 112i 14 Kilogramm und reduziert das Gewicht des Fahrzeuges um etwa 150 Kilogramm im Vergleich zu dem zugrunde liegenden Basisfahrzeug. Zusätzlich ermöglicht es eine deutliche Verkürzung des Chassis. Durch den höheren Wirkungsgrad der Lithium-Ionen-Batterie sowie die geringere Masse des Fahrzeuges verbessert sich auch der Energieverbrauch deutlich um 30 %.

Die nachhaltigen Stärken:

  • Wartungsfreie Batterie in Kofferform.
  • Schnelle Voll-Ladung in 80 Minuten.
  • Geprüfte Ökobilanz nach ISO 14040/44 vom TÜV Nord.